Mai 10, 2021 goldberghof

Steigerung der Biodiversität unseres Weingutes

Neues vom Goldberghof in Alzenau Michelbach

Liebe Weinfreunde,
heute an morgen denken: Wir steigern die Biodiversität unseres Weinguts.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder Ackerflächen still- und dafür Blumenwiesen angelegt.
Um die Biodiversität zu steigern, haben wir neben den beiden Feldstücken mit Honigpflanzen ( 3,5ha ) auch in unseren Weinbergen ( 6,0 ha ) Blühmischungen eingesät.
Jetzt stellen wir insgesamt 9,5ha ( das sind ungefähr 30% ) unserer Fläche für Bodenbrüter, Eidechsen, Frösche, Feldhasen und natürlich Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten zur Verfügung. Damit liegen wir 25% über der vom Gesetzgeber geforderten Mindestfläche.

Erste 2020er Weine

Wir haben die ersten Weine des 2020er Jahrgangs abgefüllt. Diese kommen in wenigen Wochen in den Verkauf.

Gute Nachrichten kamen heute von der MPK. Obwohl unsere Häckerstube immer noch geschlossen ist, besteht dennoch Aussicht auf eine baldige Öffnung. Sobald die Inzidenz stabil unter 100 gefallen ist, können wir unsere Terrasse wieder öffnen. Auf der Speisekarte stehen dann allerlei Spargelgerichte.

Blumenwiese einsähen

Blumenwiese einsähen

Unser Weinverkauf ist auch weiterhin geöffnet. Ob per Click and Collect über unseren Shop, Weinland-franken.de, Wein.de, Euvino.eu, Amazon.de oder jetzt neu über kleinstark.de erhalten Sie ab einer Bestellmenge von 12 Flaschen diese Versandkostenfrei. Natürlich können Sie die Weine auch per Telefon bestellen und persönlich abholen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ab 12 Flaschen liefern wir auch im Umkreis von 30km aus.

Bleiben Sie gesund!
Klaus und Andrea Gündling
und das Team vom Goldberghof

PS: Eine Auswahl unserer Weine können Sie jetzt auch beim Kaufhaus Benzing in Freigericht Neuses und in Michelbach beim Um´S Eck kaufen.